Besucher

Heute729
Monat20437
Insgesamt521376

Heimspiele / Termine

NOEVENTS

PDF Drucken E-Mail

Tennis-Herren weiterhin ungeschlagen

Auch im dritten Auswärtsspiel nacheinander siegten die Herren des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge auf fremdem Platz.

Im Gegensatz zu den ersten beiden Auswärtsspielen viel es den Wittenbergern jedoch diesmal deutlich schwerer die Punkte mitzunehmen, was das Endergebnis von 6:0 zunächst nicht vermuten lässt. Die ersten beiden Einzel absolvierten Sebastian Rozansky gegen Eike Than und Stefan Stallauke gegen Phillipp Fügner. Rozansky kam zunächst schwer ins Match und lag schnell mit 0:3 hinten. Er besann sich dann aber auf seine Stärken, gewehrte seinem Gegner in der Folge nur noch zwei Spielgewinne und siegte mit 6:3 und 6:2. Stefan Stallauke hatte dagegen keine Startschwierigkeiten. Den ersten Satz gewann er bereits nach 20 Minuten mit 6:0 und stellte die Weichen damit frühzeitig auf Sieg. Fügner steigerte sich zwar im zweiten Satz, konnte das Match aber nicht mehr umbiegen und verlor mit 0:6 und 3:6 gegen die Nummer 2 von Empor/Grün-Rot. Mit einem beruhigenden 2:0 Vorsprung ging es dann in die zweite Einzelrunde. Hier spielten Daniel Reihwald gegen Jannis Lobs und Christian Schwarz gegen Maximilian Regner. Reihwald begann stark und sicherte sich den ersten Satz mit 6:4. Sein Gegner Jannis Lobs kam dann im zweiten Satz immer besser ins Spiel. Er brachte jeden Ball zurück und zwang Reihwald so zu Fehlern. Mit 2:6 ging der zweite Satz an den Brandenburger. Somit musste die Entscheidung, da in dieser Saison der dritte Satz nicht ausgespielt wird, im Match-Tie-Break fallen. Schnell Stand es 1:4 aus Sicht des Wittenbergers. Aber Reihwald gab nicht auf, kämpfte sich wieder ins Match zurück und gewann den Match-Tie-Break mit 10:7 und damit auch das Match mit 6:4, 2:6 und 7:6. Christian Schwarz hatte in seinem Match deutlich weniger Probleme. Mit 6:1 und 6:3 machte er den Gesamtsieg der Wittenberger schon nach den Einzeln perfekt. Denn bei noch zwei ausstehenden Doppeln konnten die Brandenburger den Rückstand nicht mehr aufholen.

Die Punkte im Doppel holten Rozansky/Stallauke gegen Than/Fügner mit 6:7, 6:1, 7:6 und Reihwald/Schwarz gegen Lobs/Regner mit 6:4 6:7 7:6. Damit gehen die Wittenberger ungeschlagen in die beiden letzten Heimspiele gegen Gransee am 28.6.15 und gegen Wittstock am 5.7.15.

Ergebnisse & Tabelle