Besucher

Heute192
Monat16132
Insgesamt438821

Heimspiele / Termine

NOEVENTS

PDF Drucken E-Mail

 

Klare Auftaktniederlage für EGR-Herren in Berlin

 

Am 01.05.2016 startete unsere Herrenmannschaft beim Verein für Körperkultur aus Berlin in die neue Tennissaison. Für Sebastian Rozansky, der verletzungsbedingt fehlte, und Daniel Reihwald rückten Michael Helzel und Marko Rath, von den Herren 40, in die Mannschaft. Der Verein für Körperkultur startete ebenso wie die Wittenberger als Aufsteiger in die neue Saison. Bereits nach den ersten Spielen war klar, dass es sehr schwer wird etwas zählbares aus Berlin mitzunehmen. Christian Schwarz (0:6, 1:6) und Lennart Reese (1:6,1:6) verloren ihre Einzel deutlich. Marko Rath konnte sein Einzel zumindest im 2.Satz zeitweise offen gestalten, verlor aber am Ende mit 1:6 und 3:6. So standen die Wittenberger bereits jetzt schon mit dem Rücken zur Wand. Um noch eine Chance zu haben, mussten jetzt die drei noch ausstehenden Einzel gewonnen werden. Der an Nr. 1 spielende Stefan Stallauke (LK 15) spielte gegen den erst 15 jährigen Joshua Kugel, der bereits in diesem Alter schon die LK 8 trägt. Leider konnte Stefan nicht an seine gute Saisonvorbereitung anknüpfen und verlor gegen die Nr.1 der Berliner mit 0:6 und 0:6. Auch Michael Helzel (1:6, 2:6) und Jan Peters (0:6, 1:6) mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben.

Die abschließenden Doppel konnten durch die Paarungen Stallauke/Schwarz (0:6,1:6), Rath/Helzel (3:6,2:6) und Peters/Reese (0:6,0:6) leider nicht gewonnen werden. Damit mussten die Herren des SV Empor/Grün-Rot Wittenberge die Heimreise mit einer 0:9-Niederlage antreten.

Es bleiben drei Wochen bis zum nächsten Heimspiel, am 22.05.2016, um hart zu trainieren und sich optimal auf die kommenden Gegner vorzubereiten. Denn eine so deutliche Niederlage wollen die Wittenberger nicht nocheinmal einstecken.